Claire Huangci

Claire Huangcis ganz persönliches Chopin-Tagebuch Mit der Gesamtaufnahme der Nocturnes von Frédéric Chopin präsentiert Claire Huangci als ausdrucksstarke Chopin-Interpretin erstmals nach Artur Rubinstein die Nocturnes in ihrer Gesamtheit. Noch während der Hintergrundrecherche zu Chopins Werk stieß sie immer wieder auf Gedichte von französischen Poeten, wie z.B. Charles Baudelaire, Victor Hugo oder Tristan Corbière. Sie begann Verbindungen zu ziehen und fand …

Kit Armstrong

Format: DVD Label: C Major Vertrieb: Naxos EAN: 0814337014162 VÖ: 28.07.2017 Format: CD Label: Sony Classical  LC: LC06868 Vertrieb: Sony Music EAN: 0888751637320 VÖ: 06.11.2015 Format: CD Label: Sony Classical  LC: LC06868 Vertrieb: Sony Music EAN: 0888837477529 VÖ: 27.09.2013 1992 in Los Angeles geboren, erregte Kit Armstrong bereits früh Aufsehen für seine außergewöhnliche Begabung auf dem Gebiet der Musik und …

Bild mit Matthias Höfs

Matthias Höfs

Als Hamburger Musiker hat Matthias Höfs einen besonderen Bezug zu Georg Philipp Telemann. War dieser doch als Opernkomponist erfolgreich an der Hamburger Oper am Gänsemarkt. Der „Director Musices“ und Chef der fünf Hauptkirchen Hamburgs war zudem maßgeblich am Musikleben Hamburgs beteiligt. Und Telemann ist nicht erst zu seinem 250. Todestag am 25. Juni 2017 als einer der wirkmächtigsten Barockkomponisten neben …

Anna Vinnitskaya

Rotziges Tastenviech, kecker Kuckuck, samtpfötige Löwenkönigin von diamantener Kraft – eine sagenhafte Klaviermenagerie scheint das zu sein, die der Kritikerchor so vielstimmig besingt. Doch sie beherbergt nur ein einziges animal musicum, ein pianistisches Fabelwesen: Anna Vinnitskaya. Angriffslustig, swingend, dezent, barbarisch, cool sind einige der Attribute, die die Presse ihr zuschreibt. Wer diese exzellente, fantasievolle, empfindsame Musikerin im Konzert erlebt, dem …

Midori Seiler

Midori Seiler, bayerisch-japanische Tochter zweier Pianisten, wuchs in Salzburg auf. Ihre musikalische Ausbildung führte sie weiter nach Basel, London und Berlin. Sie ging bei Musikerpersönlichkeiten mit unterschiedlichsten Profilen in die Lehre: Die „modernen“ Geiger Helmut Zehetmair, Sandòr Végh, Adelina Oprean, David Takeno, und Eberhard Feltz sowie zwei Spezialisten für Alte Musik: Stephan Mai und Thomas Hengelbrock. Als Mitglied der Akademie …

Alexander Krichel

Ganz andere, auch dämonische Sphären betritt man mit Ravels „Gaspard de la nuit“. Inspirationsquell für diesen 1908 komponierten, dreisätzigen Reigen bildeten Gedichte des französischen Romantikers Aloysius Bertrand, der sich in diesen Phantasiestücken als begeisterter Leser von E.T.A. Hoffmann erwies. Im ersten Stück „Ondine“ steht die unglücklich in einen Sterblichen verliebte Meeresjungfrau im Mittelpunkt. In „Le Gibet“ (Der Galgen) läuten die …